TERMINE Es war einmal

Veranstaltungen Jänner bis Juni 2016

Unsere letzten Veranstaltungen:

Am Samstag, dem 9. Jänner 2016, fand zum ersten Mal im Restaurant Altes Jägerhaus “Das Kleinste Neujahrskonzert der Welt 2016”
mit dem Wiener Kabinett Orchester (Silvester Janiba - Akkordeon & Gesang, Gerald Etzler - Kontrabass, Wolfgang Lhotka - Violine)
und dem Duo Monika und Peter Hana statt. Knapp 80 Mitglieder waren als Gäste dabei!
Download Einladung

Fotos: © Peter Brunner


Am Freitag, dem 19. Februar 2016, fand die
Hausführung durch die Repräsentationsräume im Bundeskanzleramt
statt.

Durch die Repräsentationsräume des ältesten in Funktion stehenden Regierungssitzes Europas führten uns kompetente und engagierte Studenten, um uns 55 Personen, die auf zwei Gruppen aufgeteilt wurden, dieses Gebäude zu zeigen, in welchem täglich österreichische Geschichte geschrieben wird. Viele der hier vorgestellten Säle haben historische Bedeutung. Gleichzeitig haben sie ihre ursprüngliche Funktion behalten und dienen bis heute als Besprechungs- und Arbeitsräume.
So finden zum Beispiel in jenem Saal die Pressefoyers nach dem Ministerrat statt, wo 1814 bis 1815 der Wiener Kongress tagte.
Nach einer geschichtlichen Erklärung und einigen Stufen erreichten wir auch das Ministerratszimmer. Dort durfte man sich bequem in die Sessel (auch den vom Bundeskanzler) setzen. Die Besichtigung der Zimmer endete mit der Beschreitung des unterirdischen Tunnels hinüber zur Hofburg.
Download Einladung

Fotos: © Peter Brunner, Josef Eminger


Am Freitag, dem 11. März 2016, fand im Schutzhaus Heustadlwasser in der Stemmeralle 80, 1020 Wien, für insgesamt 45 Interessierte der Lichtbildvortrag
“Im Schatten des Sandino, eine Rundreise in Nicaragua”

von und mit Peter Sehnal statt.


Nach dem sehr guten Essen unseres neuen Wirtes informierte Peter uns umfassend über das Land und seine Geografie, um uns dann die Fauna, Flora und vor allem die Menschen dieses mittelamerikanischen Landes näher zu bringen. Die Spenden zum Schluss des Vortrages waren ihm wohl willkommen, da der Eintritt frei war bei dieser ersten Veranstaltung nach der Winterpause im Schutzhaus 2016!
Download Einladung

Wer sich für die Arbeiten des umtriebigen Fotografen interessiert bzw. ihn vielleicht auch einmal für Aufnahmen engagieren möchte, findet weitergehende Informationen unter: www.digitalphotoimpressions-dpi.at

Fotos: © R. Kvech


Unser Ausflug am Samstag, dem 30. April 2016, führte uns nach
Heiligenkreuz in die Zisterzienserabtei, zur F.F. Gainfarn mit der Dampfspritze Kathi und zu guter Letzt zum Heurigen Herzog.
Treffpunkt und Abfahrt mit dem Bus waren wie immer beim ARBÖ Leopoldstadt. Pünktlich um 12:30 Uhr ging die Fahrt mit 48 Personen und dem Chauffeur nach Heiligenkreuz los.

Bei sonnigem Frühlingswetter besichtigten wir
nach der Ankunft in Stift Heiligenkreuz die Abtei unter fachkundiger Führung, welche ca. eine Stunde dauerte.

Ein weiterer Programmpunkt an diesem wunderschönen, warmen Tag war der Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Gainfarn, wo wir die Dampfspritze Kathi, Bj. 1910, besichtigen durften und während der praktischen Übung viele Fotos geschossen wurden.
Zur Stärkung nach der tollen Vorführung spazierten wir zum Heurigen Herzog. Nach einigen guten Tropfen Weines und g´schmackigem Essen ging es dann wieder zurück nach Wien.
Download Einladung

Alle Fotos: © Peter Brunner


Das Harfenkonzert mit Solistin Monika STADLER fand pünktlich am Sonntag, dem 22. 5. 2016 um 16:00 Uhr, im Kircherl „Maria Grün“, Aspernallee 1, in 1020 Wien statt.
Trotz Schönwetters erschienen zahlreiche Freunde des Kulturvereins Freudenau. Die Harfenistin, Frau Stadler, wählte stimmungsvolle und auch zum Teil moderne Kompositionen aus. Abgelöst wurde sie von Frau Hilde PHILIPPI, die amüsante Gedichte, auch einiges in Mundart, aus ihrer Feder zum Besten gab. Sowohl die Musikstücke, als auch die Gedichte waren inhaltlich und stimmungsmäßig gut aufeinander abgestimmt. Etwa 85 Personen ließen sich diesen Event nicht entgehen!
Download Einladung

Bericht und Fotos: Gerlinde Miksch


Bibiane Krapfenbauer-Horsky und ihre Kollegin Marlene Poßnitz unternahmen mit uns am Samstag, dem 4. Juni 2016, ab 11:00 Uhr einen 90 minütigen Stadtspaziergang durch das “Jüdische Wien”.
Die Geschichte der jüdischen Bewohner in unserer Stadt war und ist eine sehr wechselvolle, geprägt von kultureller Blüte und leider vielen Verfolgungen. Wir hörten amüsante Anekdoten sowie Geschichtliches, untermauert von Jahreszahlen. Vom oft recht einfachen Leben im mittelalterlichen Viertel mit all seinen Bräuchen und bis heute gültigen religiösen Vorschriften war die Rede; der Shoa, sowie dem reichen Erbe und den jüdischen Mäzenen, welche Wien mit geprägt haben über die letzten 900 Jahre. Was wir den Juden zu verdanken hatten und haben - im Künstlerischen, wie der Wiener Medizin und ihren vielen jüdischen Ärzten vor allem bis 1938, das erfuhren wir - immerhin 51 Interessierte! - auf diesem Spaziergang durch den ersten Bezirk.
Treffpunkt: 10:45 Uhr, Mariensäule am Hof
Beginn der Führung: 11:00 Uhr
Download Einladung

Weiterführende Infos:

Fotos: © Peter Brunner; Ruth Kvech


Im Rahmen der Wiener Bezirksfestwochen durften wir dieses Jahr



Three Wise Men
TRIO MARTIN BREINSCHMID
+ CAROLE ALSTON


präsentieren: Die Musiker begeisterten uns am Sonntag, dem 26. Juni 2016, ab 16.00 Uhr im Schutzhaus Heustadlwasserin der Stemmeralle 80 mit ihren mitreißenden Sessions.
Sicher nicht zum letzten Mal haben die Herren Martin Breinschmid, Frank Roberscheuten und Rossano Sportiello für uns aufgespielt, gerockt, getrommelt und posaunt. Außerdem durften wir die in Wien lebende US-amerikanische Jazzsängerin Carole Alston erstmalig mit ihrer gewaltigen Stimme in dieser Formation und in unserem Kreis erleben. Mehr als 80 Gäste unterhielten sich bei Speis und Trank an diesem eher frischen Sommerabend trotz abgekühlten Temperaturen prächtigst und feuerten mit ihrem Applaus die vier Künstler zu immer neuen Höhenflügen an.
Download Einladung

Fotos: © Peter Brunner

 

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 03.12.2017