Termin versäumt?

Veranstaltungen Jänner bis Juni 2020

Am Sonntag, dem 12. Jänner 2020, präsentierte ab 15.00 Uhr
das Wiener Kabinettorchester das Kleinste Neujahrskonzert der Welt
mit der beliebten Sängerin Klaudia Wagner im RISTORANTE VABENE in der Lindmayerstrasse 1 (Dammhaufen 50) im zweiten Wieiner Gemeindebezirk.
Nach 3 Jahren spielte das Orchester, bestehend aus Sylvester Janiba – Akkordeon und Gesang, Wolfgang Lhotka – Violine und Judith Wildschütz – Kontrabass wieder für uns vor über 100 Personen!
Zu den vorbereiteten mussten noch weitere Tische dazugestellt werden... Nach der Pause stiess die Operettensängerin Klaudia Wagner zum
3-köpfigen Orchesterensemble und brachte die Zuhörer wie immer dazu mitzusingen. Nach über 2,5 Stunden ging das Konzert unter tosendem Applaus zu Ende.
Download Einladung

Fotos: © Josef Eminger


Am 13. Februar kamen 25 Kulturfreunde in die Löwengasse 28, um das Fälschermuseum zu besuchen. Dieses ist zwar nicht sehr groß, aber es befinden sich interessante Exponate darin. Zum Beispiel zwei Seiten der gefälschten Tagebücher von Hitler.
Und es gab einen sehr aufschlussreichen Vortrag, der eine Stunde dauerte.
Nach dem Besuch des Museums ging es zum Mittagessen in das nahegelegene Café Zartl.
Eine Woche später, am 20. 2. 2020, kamen weitere 15 Kulturfreunde in das Museum, um ebenfalls die sehr interessanten Geschichten der Vortragenden zu hören und auch anschließend das Café Zartl zu besuchen.
Download Einladung

Foto: © Josef Eminger


Der Applaus gab dem Programm recht:
„Oj, hab ich gelacht!” – Jüdischer Humor in Wort und Musik
Der Saal des Schutzhauses Heustadlwasser im KLG Unter dem Heustadlwasser war brechend voll, als am 6. 3. 2020
Roman Grinberg und Sasha Danilov

ab 17:00 Uhr vor 82 Zuhörer/innen des Kulturvereins Freudenau und seinen Freund/innen für zwei Stunden auftraten.
Vielleicht hätte man die Veranstaltung auch „Der jüdische Witz“ nennen sollen, da Roman Grinberg aus einem unerschöpflichen Fundus seine Witze zum Besten gab - auf jiddisch ebenso, als auch auf wienerisch… Tatsächlich begeisterten uns aber die beiden Vollblutmusiker vor allem mit traditioneller Kleszmermusik, teilweise durchaus auch mit jazzigen Anklängen, dargebracht auf Klarinette und Klavier.
Einmal mehr war auch Prof. Topsy Küppers Gast bei unserer Veranstaltung.
Bei freiem Eintritt spülten Spenden zum guten Schluss noch einiges in die Vereinskasse!
Download Einladung

Foto: © J. Eminger, R. Kvech, Dr. V. Stellamor


Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 11.03.2020