TERMINE Es war einmal

Veranstaltungen September bis Dezember 2017

Unsere letzten Veranstaltungen:

Am Sonntag, dem 3. September 2017, fand bei freiem Eintritt
ab 17:00 Uhr das allseits mit Freude erwartete Konzert von
Martin Breinschmid & the Radio Kings mit dem Programm
“From Basin Street to Broadway”
im Schutzhaus Heustadlwasser statt.
Der Wiener Vibraphonist Martin Breinschmid präsentierte den mehr als 90 neugierigen Konzertbesuchern diesmal das neue Programm zusammen mit seinen Kollegen Herbert Swoboda/ Piano, Jürg Morgenthaler/ Klarinette/ Sax, Harald Putz/ Bass und Wolfgang Kendl/ Drums.
Die Kombination von Klarinette und Vibraphon a la Benny Goodman/ Lionel Hampton hat über die Jahre nichts von ihrer “Magie” eingebüßt. Der Sound des Sopransaxophons a la Sidney Bechet versetzte die Zuhörer sofort mitten nach New Orleans. Die Radio Kings präsentierten in diesem Programm einige der größten Hits des Jazzrepertoires: Die Sounds von Jazzgiganten wie Benny Goodman, Lionel Hampton, Sidney Bechet, Oscar Peterson – präsentiert mit Virtuosität, Witz und Showmanship.
Auch mit dieser Veranstaltung haben die Organisatoren wieder den Geschmack der Mitglieder des Kulturvereins Freudenau sehr gut getroffen!
Download Einladung

Fotos: © Prof. Peter Brunner, Josef Eminger


Am Freitagabend, dem 22. September 2017, begann ab 18:00 Uhr

die szenische Lesung mit Frau Prof. Topsy Küppers im Schutzhaus Heustadlwasser: „Wenn Dein Leben trist ist – erleuchte es mit Humor”.
Was danach folgte, ist nur mit Superlativen zu beschreiben: Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Obmann Ossi Miksch sprühte die über 80-jährige vor Elan während ihres Vortrages!
Leicht schlüpfrige Erzählungen, komische Situationen und eine Menschenkenntnis, die ihresgleichen sucht: das alles fand sich in den vorgetragenen Auszügen der aufliegenden Bücher, die nur einen kleinen Teil des Schaffens dieser beliebten Künstlerin ausmachen!
Die erfolgreiche Autorin vieler Bücher ist unter anderem Schauspielerin, Kabarettistin, Sängerin und war Theaterdirektorin der Freien Bühne Wieden!
Bis heute reist die umtriebige Junggebliebene zwischen Berlin, Israel und Österreich zu Vortägen und Lesungen, und spielt noch immer am Theater!
Der Applaus der mehr als 80 Besucher unserer Veranstaltung hielt lange an für diese vielseitige Frau!
Bei freiem Eintritt hatten wir Gelegenheit, vor und nach der Lesung eines der folgenden Bücher zu erstehen und signieren zu lassen:
„Lauter liebe Leute” – Ein dicker Brief an mein Publikum
„Mein Ungustl” – Ein widerlicher Gast
„Wenn Dein Leben trist ist ...”, u. a.
Download Einladung

Fotos: © Prof. Peter Brunner, Josef Eminger, R. Kvech


Am 20. Oktober 2017, erfreute uns im Schutzhaus Heustadlwasser bei freiem Eintritt ab 18:00 Uhr das Duo
Wiener Brut – mit „Baatzwaache Liada“
Wienerlied mit Gesang, Geige und Harmonika, dargebracht von
Manfred Hohenberger – Klavier, Akkordeon, Gesang und
Katharina Hohenberger – Gesang, Violine.
Schwungvolle Wienerlieder unterhielten 60 Personen an diesem sehr unterhaltsamen Freitagabend. Sogar unser Obmannstellvertreter (Josef) wurde mit einem Lied der temperamentvollen Katharina Hohenberger bedacht. Zum Ende der Darbietungen wurde die Sängerin, die mit Ihrem Vater gemeinsam musiziert (deshalb der Name „Wiener Brut“), mit einem Blumenstrauß geehrt.
Nach fast 2 Stunden konnten sich auch die beiden Musikanten bei einem guten Essen stärken!
Weitere Infos: www.katharinahohenberger.at
Download Einladung

Fotos: © Josef Eminger, Gerlinde Miksch


Am Samstag, dem 11.11.2017 (Faschingsbeginn), fanden sich am Vormittag 17 Kulturfreunde in der Habsburgergasse ein zu einem
Besuch bei „Timetravel“.

Zuerst ging es hinab in den Keller zur Garderobe. Nach Durchschreiten der Sperre wurden wir von unserem jungen Tourguide empfangen. Weiter ging es in den 1. Keller zum Time-Ride in das 5D-Kino.
Nachdem wir richtig durchgerüttelt worden waren und uns all die Ratten der Pestzeit über die Füße gelaufen waren, ging es weiter mit den wichtigsten Themen zur Musik in Wien mit Mozart und natürlich dem Wiener Walzer und seinem berühmtesten Vertreter, Johann Strauss jun.
Die Habsburgershow präsentierte uns Sisi, Franz Joseph und ihre Vorfahren.
Danach fanden wir uns wieder in der Zeit des besetzten Wiens, als Bomben auf die Stadt fielen. Dies erlebten wir ziemlich realistisch in einem Luftschutzbunker (mit vibrierendem Boden).
Abschließend gab es eine magische Fiakerfahrt mit Flug über Wien.
Bevor wir „Timetravel“ verließen, wurde noch ein Gruppenfoto gemacht.
Download Einladung

Fotos: © Josef Eminger

 

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 03.12.2017