TERMINE Es war einmal

Veranstaltungen September bis Dezember 2015

Unsere letzten Veranstaltungen:

Unsere erste Busreise in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 führte unser Chauffeur Andi mit 57 mitreisenden Kulturinteressierten an.
Am Samstag, dem 12.9.2015, fuhren wir durch das Weinviertel nach Lednice in der Czechischen Republik zum ersten der beiden Liechtensteinschlösser, die wir für diesen Tag zur Besichtigung ausgesucht hatten. Das Wetter spielte mit: nach trüben Nebelfeldern während der Fahrt riss der Himmel rechtzeitig zur ersten Führung des Tages in der Sommerresidenz der Liechtensteiner auf: die Gärten präsentierten sich bunt und in voller Blumenpracht!
Das Schloss war einfach hinreißend mit seinen wunderschön renovierten Sälen, Stuckdecken und den bestens erhaltenen Möbelstücken, die uns ein sehr symphatischer Jus-Student in bestem Deutsch näher brachte!
Siehe auch www.zamek-lednice.info
Nach dem Mittagessen im Restaurant Onyx hatten wir noch Gelegenheit, die Parkanlagen zu erkunden: man könnte da bis zum Minarett (dem Einzigen in der Czech. Republik...) wandern, oder mit dem Boot hinfahren.
Man könnte eine Kutschenfahrt machen, oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Zeit war das Problem - weil sich all das nicht ausging in der kurzen Zeit, und nach einem neuerlichen Besuch verlangt!
Mit dem Bus fuhren wir nur einige Kilometer weiter nach Valtice.
Auch dieses Schloss - die Winterresidenz der Liechtensteiner bis zu ihrer Vetreibung 1943 - erkundeten wir mit deutschsprachiger Führung. Allerdings waren wir schon etwas müde von den vielen Eindrücken, und leider war der Erhaltungszustand ein trauriger...
So waren alle froh, als diese zweite lehrreiche Stunde vorüber war. Manche lauschten in der Schlosskapelle noch einem ausgezeichneten Konzert, während andere schon einen Cafe im Schlossrestaurant bestellten.
Um 17:00 fuhren wir schon etwas hungrig zurück nach Österreich, wo wir zum dritten Mal an diesem Tag in einem Liechtenstein´schen Haus - zum Heurigen - einkehrten!
Download Einladung

Fotos: © Peter Brunner, Josef Eminger, Dr. Viktor Stellamor, Ruth Kvech


Am Samstag, dem 26. September 2015, durften wir teilhaben an der Gratisveranstaltung So funktioniert der Flughafen
Der Flughafen Wien bot uns mit seiner Besucherterrasse, im VISITAIR Center sowie bei einer Rundfahrt über das Vorfeld, der VISITAIR Tour, einen Blick hinter die Kulissen.
Die Führung begann um 13:00 Uhr vor dem VISITAIR Center und führte über das Flughafengelände, wo wir Interessantes über die Frachtanlagen, Flugzeugwerften, Flugzeugabfertigung, die Flughafenfeuerwehr etc. erfuhren. Wir beobachteten am Vorfeld die Abfertigung von Luftfahrzeugen aus nächster Nähe und lernten unterschiedliche Typen kennen.
Aufgrund verschärfter Sicherheitsbestimmungen mussten sich alle Teilnehmer der Rundfahrt einer Sicherheitskontrolle unterziehen!
Das Angebot umfasste auch eine Gratis-Anfahrt mit dem CAT!
Download Einladung


Am Samstag, dem 28. November 2015, besuchten 23 Interessierte das Feuerwehrmuseum Am Hof.
Nach Ablegen der Garderobe ging es in den ersten Stock, wo die Führung begann. Ein sehr kompetenter ehemaliger Mitarbeiter der Wr. Berufsfeuerwehr erklärte uns die Geschichte und den Aufbau der Wiener Feuerwehr.
Ein sehr markanter Punkt in der Geschichte war der Brand des Ringtheaters am 17. Jänner 1874, bei dem auch der Bruder von Mary Vetsera umkam. In einem Saal erinnert ein riesiges Gemälde an dieses Ereignis.
Nach Besichtigung der Ausstellung wurde unser Guide von einem aktiven Mitarbeiter abgelöst. Mit diesem ging es weiter in die Garage zu den Fahrzeugen. Danach wurde auch über diverse interne Dinge, wie z.B. Dienstpläne usw. gesprochen.
Nach 2,5 Stunden war die Führung zu Ende.
Wegen der großen Anzahl an Interessierten gibt es demnächst noch eine weitere Führung.
Download Einladung

Fotos: © Peter Brunner


Am 8. Dezember 2015 beschloss der Freudenauer Kulturverein das Kulturjahr 2015 mit einer Busreise nach St. Florian: Auf dem Programm stand eine Führung durch das Stift und das Adventkonzert in der Stiftsbasilika im Augustiner Chorherrenstift St. Florian.
Nach der Führung durch das Stift lauschten wir beim Konzert in der Stiftsbasilika Internationalen Weihnachtsliedern mit den St. Florianer Sängerknaben unter der Leitung von Franz Farnberger, der am Klavier begleitete.
Treffpunkt und Busabfahrt war wie immer beim ARBÖ in der Wehlistraße 362. Nach der Ankunft in St. Florian gab es Mittagessen, um dann gestärkt mit der Führung durch das Stift und den Highlights Bibliothek, Marmorsaal, Altdorfer Altar, Stiftskirche und Gruft zu beginnen.
Das einstündige Konzert mit Tickets der besten Kategorie begann um 16:30 Uhr, danach ging es zurück nach Wien, wo wir uns gegen 20:00 Uhr mit besten Wünschen für das Weihnachtsfest und einem Guten Rutsch ins Jahr 2016 von unseren Mitreisenden verabschiedeten.
Download Einladung

Fotos: © Peter Brunner
(weitere Bilder und Infos über das Stift St. Florian finden Sie unter
www.stift-st-florian.at)


 

Letzte Aktualisierung: Montag, 09.01.2017